vorherige Seite                   nächste Seite  
      2018     Deeke und Abby-Lee         
Neuigkeiten
Der Januar begann da, wo der Dezember aufhörte, bei Rick und Rosi. Relativ wechselhaftes Wetter, aus Regen und Sonne hatten wir, bis zu Rosi´s Geburtstag. Kurz drauf erreichte auch Osthessen, der Sturm Friederike, der teilweise für große Schäden sorgte. Schnee gab es in den Höhenlagen, aber auch nur für ein paar Tage. Nach feuchten Spaziergängen kuschelten sich Deeke und Abby-Lee gerne in ihre Bademäntel  
„Happy Birthday, A-Wurf vom Solberknochen!“ So beginnt der Februar. Schon wieder ist ein Jahr um und die Kleinen sind jetzt schon mit ihren 2 Jahren die Großen. Erst einen Tag zuvor begann Abby-Lee´s Läufigkeit (siehe unter Würfe). Ansonsten war der Februar sehr trocken. In den Höhenlagen konnte man schöne Schneespaziergänge machen, unter anderem zum Aussichtsturm „Bilstein“. Die Tage waren meist sonnig, aber dennoch sehr kalt.  
Der März war zwar sonnig, aber trotzdem noch sehr kalt. Aber es gab für uns nicht nur Spaziergänge, sondern auch Pflichttermine standen auf dem Plan. So auch eine Blutentnahme zur Feststellung der Gerinnungswerte von Deeke und Abby-Lee. Diese Ergebnisse stellten wir dann Feragen, einem Labor in Österreich zur Verfügung, zur: - Forschungsstudie zur von Willebrand Erkrankung und zur - Forschungsstudie zur autoimmunhämolytischen Anämie (IMHA/AIHA) in der Rasse Kromfohrländer Das war zu dem Zeitpunkt „einzigartig“, welche durch ProKromfohrländer vorangetrieben wurde/wird. Außerdem wurde auch noch ein Ultraschall bei Abby-Lee durchgeführt. Dazu mehr unter: Würfe/B-Wurf/Vorbereitung. So ging auch langsam der März zu ende und wir freuten uns auf den April,mit dem was er uns da noch bringen mochte.  
„Morgen müssen wir zum Tierarzt, Blut entnehmen lassen!“
„vergiß es !!“
„So schlimm ist das doch nicht“
„O.K. du fängst an“
„komm“
„…na gut…“
„Ich bin schwanger“ :-).