Hochzeit von Bo-Joe vom Röverbarg                                                                                                                                                      & Deeke vom Kliedbruch am 01.12.2015
vorherige Seite                   nächste Seite  
Am 16.11.2015 begann Deeke´s Läufigkeit. Am 23.11. erfolgte der erste Progesterontest, der noch nicht das gewünschte Ergebnis zeigte. Ebenso am 25. und 27.11.2015. Da dieser Test nicht 100%ig ist, fuhren wir am Sonntag den 29.11. trotzdem zu Bo-Joe und dessen Familie nach Langenhagen.   Wie die Fotos im Grünen zeigen, wurde Deeke von Bo-Joe schon stark umworben. Sie spielten und tobten ausgelassen, jedoch fehlte noch das gewisse Etwas. Montagmorgen lies ich den Test wiederholen und siehe da, der Progesteronwert war gestiegen, allerdings noch nicht so weit, dass ein zweiter Versuch zum Decken ratsam gewesen wäre. Also Test Nr. 5 am 01.12.2015, wieder Vormittags. Etwa eine Stunde später rief die Tierarztpraxis an und meinte, dass es nun doch an der Zeit wäre, den Rüden aufzusuchen. Also machten Deeke und ich uns wieder auf den Weg zu Bo-Joe nach Langenhagen. Bo-Joe war bei unserer Ankunft sofort "Feuer und Flamme!" Diesmal wollte er nichts mehr anbrennen lassen und startete mit den ersten Aufreitversuchen. Deeke ließ sich davon aber nicht sehr beeindrucken und verwies Bo-Joe das ein und andere Mal in die Schranken. Als wir die Hoffnung schon fast aufgeben wollten, holten wir uns noch einmal telefonischen Rat von Frau Steinbrink. (die Kromi-Versteherin schlecht hin)  Sie war es dann, die uns den entscheidenden Tipp gab!  Kurze Zeit später waren Deeke und Bo-Joe vereint. Am darauf folgenden Tag trafen wir uns erneut bei Bo-Joes Familie und die beiden wiederholten den Akt ein zweites Mal.  Am 30. Dezember hatten wir dann auch Gewissheit. Bo-Joe´s Samen hatten mindestens sechs Eizellen von Deeke befruchtet.
Neuigkeiten