C-Wurf
Neuigkeiten
Geburt der Welpen
am 01.+02.09.22
…schlagende Herzen. Zuhause angekommen, legte Abby-Lee sich in ihr Körbchen. Gegen 20:30 Uhr bemerkten wir, dass sie laute Leckgeräusche von sich gab. Als wir genauer hinsahen, erkannten wir einen Welpen vor ihr. Ich nahm den Welpen und bemerkte, dass er sich nicht bewegte. Ich machte die Atemwege frei und versuchte ihn zu reanimieren. Jedoch leider vergebens. Wir nahmen Abby-Lee und ihren Welpen und fuhren gleich zum TA. Beim Ultraschall sah er aber immer noch zwei schlagende Herzen und Abby-Lee war auch relativ ruhig. Sie wollte jedoch ihr Baby haben, was wir ihr dann auch wieder gaben, als wir auf dem Rückweg waren. Nach Längerem hin und her, entschieden wir uns dann zusammen mit dem TA, dass wir versuchen wollten, die Geburt der anderen Welpen, normal weiter laufen zu lassen. Wir verzichteten auf einen Kaiserschntt, was sich dann auch später als richtig erweisen sollte. Um 22:42 kam dann Cay-Lee zur Welt, um die sich Abby- Lee auch direkt kümmerte. Bei dieser Gelegenheit nahm ich ihr dann die kleine tote Hündin weg, was sie auch zuließ. Um 00:30 Uhr war dann auch der kleine Cajus da. Auch er wurde dann liebevoll unter ihre Fittiche genommen. Man könnte jetzt darüber spekulieren, „…wieso, weshalb, warum…“ Aber wir halten es so, wie es uns das Frauchen von unserem Alvar sagte: „Die Natur und der liebe Gott werden schon wissen, warum sie es so haben ausgehen lassen.“ Die keine Hündin, die es leider nicht geschafft hat, bekam ein Plätzen in unserem Vorgarten. Der Verlust war schmerzlich, aber die Freude über Cay-Lee und Cajus überwiegte. Nun konzentrien und freuen wir uns auf die Aufzucht dieser beiden Wonneproppen.