2022 Deeke und Abby-Lee
Der Januar war recht unspektakulär. Höhepunkt war der Spaziergang in Schlitz / Pfordt. Siehe Spaziergänge 2022
Neuigkeiten
Auch im Februar war das Wetter recht mild und beständig. Erst im letzen Drittel des Monats wurde es recht unangenehm. Sturm mit Dauerregen und hielt fast über 10 Tage an. so entschlossen wir uns auch den Spaziergang vom 20. auf den 27. Feb. zu verlegen. Zuvor trafen wir uns aber mit Enny vom Flawenjupe und ihren Leinenhaltern zu eine gemeinsamen Spaziergang in der Gemarkung Schenklengsfeld
Im März gab es etwas mehr Abwechslung. Wir hatten schon teilweise sommerliches Wetter, welches uns bei einem Spaziergang im Gießener Park, in heimischer Gemarkung und auch auf dem Hoherodskopf (VB, 764m) bekleidete. Natürlich war der 13. Geburtstag von Deeke etwas ganz besonderes. An diesem Tage feierte unser Osthessen Spaziergang auch sein 5-jähriges Jubiläum.
Im April lag der Höhepunkt ganz klar beim Kurzurlaub am Sylvensteinsee. Dieser liegt hinter Lenggris,unmittelbar an der Österreichen Grenze. Ein Ausflug zum Achennsee in Österreich gehörte genauso dazu, wie die Gipfelwanderung am Blomberg, Nähe Bad Tölz und eine Rundwanderung am wunderschönen Brauneck bei Lenggries. Hier sind wir allerdings mit der Gondel hoch und runter gefahren.
Der Mai verlief relativ unspektakuär. Kleine Ausflüge nach Gießen oder in die Rhön zum schwarzen Moor war dann schon alles was es zu berichten gab.
Im Juni zog es uns wieder nach Südtirol. Dieses mal waren wir aber mit unseren Freunden dort. Sechs Menschen und fünf Hunde. Neben Wanderungen zu div. Almen, die meist immer mit unterschiedlichen Strecken und Höhenmetern, gehörte für uns auch ein Ausflug zum Kalterer See, sowie zum Gardasee mit dazu. Besonders erwähnenswert, ist dass Deeke und Carlo mit ihren 13 Jahren alles hervoragenden gemeistert haben. Wir werden bestimmt wieder den ein oder anderen Urlaub im Passeiertal verbringen.
Der Juli war sehr heiß. Da wurden bei allen Aktivitäten Schatten und Gewässer bevorzugt, so wie auch bei den Spaziergangen in der Wetterau und auf dem Oechsenberg
Der August tat es dem Juli gleich. Die täglichen Gassirunden vielen am Nachmittag aus. Morgens ging es schon um 6 Uhr los und Abends erst nach 20 Uhr